previousnext

Lecture-Performance/Tanz/Storytelling

Ein Stück für den antiken Boten

2013 wurde in Griechenland der staatliche Sender ERT geschlossen. Die Live-Berichterstattung der letzten acht Minuten des Senders durch einen Radiosprecher inspirierte die Performance. Don’t Kill this Messenger! kombiniert Storytelling, Nachrichtenshow, Tanzperformance und Live-Konzert. Die Performer Maria Tsitroudi und Gregor Glogowski werden zu antiken Boten, deren Auftrage es ist, schlechte Nachrichten zu überbringen. Der Bote tritt seit der Antike im Theater auf, seiner Rolle kam die Aufgabe zu, vom Weltgeschehen und den großen Ereignissen zu berichten. Maria Tsitroudi und Gregor Glogowski verkörpern Wiedergänger dieser traditionellen Rolle. Sie imaginieren sich die Gesten und den Körper des Boten bzw. des heutigen Berichterstatters. Ihre Berichte werden Live von Johannes Van Bebber gesampelt. Die so entstandene Musik aus Sprachaufnahmen und Bewegungsgeräuschen wird Vorlage für den Tanz.

Gefördert durch: ATW Gießen, HTA, Gießener Hochschulgesellschaft, Goethe Institut.

Bisherige Aufführungen 30.5.2014, The Public Commons and the Undercommons of Art, Education and Labour. Frankfurt Lab, Frankfurt am Main. 22.6.2014, Theatermaschine 1714, PB1, Gießen. 23.1.2015, zeitraumexit, Mannheim. 28.2.2015, HAU2, Berlin. 9.5.2015, T.V. Control Center, Athen, Griechenland. 10.5.2015, T.V. Control Center, Athen, Griechenland.

previousnext
Don’t Kill this Messenger!